Flamingo - Heavy Steps

Haben Chet Faker und Flume etwa endlich die Gebete aus der Blogwelt erhört und zusammen ‘ne neue Supergroup gegründet? Nee, nicht wirklich, denn hinter Flamingo verbirgt sich nicht everybodys Traumkombi (könnte man aber meinen, denn der Sound erinnert stark daran), sondern ein Trio aus Adelaide, das bereits als Support für Bonobo, The Kite String Tangle und RUFUS auf der Bühne stand. Die Debüt-EP mit insgesamt vier Tracks wurde schon als Stream auf Soundcloud veröffentlicht, und zwar beim ebenfalls neuen australischen Plattenlabel Jupiter Clique (offizielle VÖ: 21. April). Erst in Heavy Steps reinhören, dann in den Rest, es lohnt sich!


NAVVI - Used To Feel & Glass

NAVVI ist ein experimentelles Elektro-Pop Duo aus Seattle bestehend aus Kristin Henry und Brad Boettger. Vor wenigen Stunden haben die beiden gleich zwei neue Songs veröffentlicht: Used To Feel & Glass. Bei dem Duo treffen Pop Melodien auf düstere atmosphärische Beats - für Fans von Purity Ring & Co ein Muss. Hier gehts zum Stream, inklusive kostenlosem Download!

 


Norwegischer Pop mit Tôg

In ihrer Heimat Norwegen haben Tôg bereits einige Radiohits gelandet, nun wollen und sollen die internationalen Radiosender erobert werden. Vor wenigen Tagen erschien das neue (zweite) Album Feiring (Norwegisch für “Feier”), an dem LCD Soundsystem Mitglied Eric Broucek mitgearbeitet hat. Von Jai Paul bis Italo Disco, Nile Rodgers und Chicago House gibts in den 45 Minuten alles, was das Disco-Herz begehrt. Av Hengslene ist die erste Single der Platte und verspricht nicht nur norwegischen Pop vom Feinsten, sondern auch ziemlich gute Laune.


That Girl With Dark Eyes - Lonely As A Wolf

Tiffany Garrett Sotomayor aka That Girl With Dark Eyes mischt derzeit die Musikszene in Spanien auf. Geboren in Kalifornien, jetzt ansäßig in Barcelona, hat sie sich dort innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht, wurde zum Spain’s new ‘Synth-Pop Hero’ erkoren und arbeitete bereits mit den Produzenten von Tegan & Sara, Ladyhawke, Little Boots und Goldfrapp zusammen. Zu ihren Einflüssen zählt sie Prince, New Order, sowie eine Prise Funk und Hip Hop. Die Debüt-EP (TGWDE) mit insgesamt sieben Tracks wird irgendwann im April erscheinen, bis dahin gibts schon mal die erste Single davon zu hören: Lonely As A Wolf.


UNKNOWN PLEASURES Mixtape: Vol. 4


Tracklist:


01: Brandy - I Wanna Be Down (Twinztrack Remix)
02: Ta-ku - Higher (Flume Remix)
03: Amplify Dot - I’m Good (feat. Busta Rhymes)
04: Apashe - No Twerk (feat. Panther x Odalisk)
05: Pharaoe Monch - Simon Says
06: Awe - Crystals (Djemba Djemba Nightcore Remix)
07: Iron Dolphin - Untitled
08: Childish Gambino - 3005
09: Beyoncé - Flawless
10: Dre Skull - First Time (Sinjin Hawke Remix)
11: What So Not - Jaguar
12: Sam Smith - Money On My Mind (salute Remix)
13: Angel Haze - A Tribe Called Red
14: EMOJI KING - Slow it down bb
15: Drake ft. Sampha - Too Much (Loston Remix)


(っ◕‿◕)っ ♫ ♪


www.facebook.com/vnknownpleasvres